Stadtklima Initiativen

Die EVP setzt sich schon seit Jahrzehnten für eine intakte Umwelt und eine zukunftsorientierte Verkehrspolitik in Winterthur ein. Mit der Unterstützung der Stadtklima Initiativen möchten wir einen Teil des Strassenraums in Grünraum mit vielen Bäumen umwandeln. Bei den Stadtklima-Initiativen handelt es sich um zwei Initiativen: Die Zukunfts-Initiative und die Gute-Luft-Initiative.

Zukunfts-Initiative

  • Jährlich werden 0.5% der Strassenfläche in Fläche für ÖV, Fuss- oder Veloverkehr umgewandelt. 
  • Wir fordern die Umsetzung konkreter Massnahmen zum Klimaschutz. 
  • Kinder und Menschen mit eingeschränkter Mobilität sollen sich in der Stadt frei und sicher bewegen können. 
  • Wir machen die Bahn frei für einen klimafreundlichen Verkehr.Fuss, Velo und ÖV: Die Initiative fördert im dichten urbanen Raum eine zukunftsweisende Mobilität.

Gute-Luft-Initiative

  • Jährlich werden 0.5% der Strassenfläche in Grünfläche mit Bäumen umgewandelt. 
  • Die Initiative sorgt dafür, dass wir in unseren Städten cool bleiben.
  • Steigerung der Lebensqualität: Besseres Stadtklima, bessere Luft und mehr Biodiversität, denn Klimaschutz und Biodiversitätsförderung sollten Hand in Hand gehen. 
  • Hitzewellen: Die Hitzebelastung ist in Städten besonders gross und wird in den kommenden Jahren massiv zunehmen. Mit unserer Initiative wird die Bevölkerung vor der Hitze geschützt. 
  • Schwammstadt: Mit der Klimaerwärmung sind stärkere Niederschläge zu erwarten. Die Entsiegelung unterstützt das Versickern des Meteorwassers in den Untergrund und schützt dadurch vor Überschwemmungen.

Initiativkomitee

Costantino Daniel, Diener Reto, Gerber Markus, Germann Willy, Landolt Felix, Mérillat Stève, Rüegg Alfred, Schadegg Peter, Verdieri Aurelia, Witschi Karin, Zäch Benedikt, Zeugin Michael

Partnerorganisationen

 

 

Unterschriftenbogen (folgt noch)

 

Webseite Stadtklima-Initiativen