News

O-Ton "Hallo 710"

Die­ser O-​Ton von EVP Gemein­de­rat Michael Bän­nin­ger erschien am 27. Okto­ber 2016 im Stadt­an­zei­ger Win­ter­thur.

Vor eini­gen Jah­ren kaufte die Stadt die Halle 710 beim Eulach­park. Die Fach­stelle Quar­tier­ent­wick­lung strebte von Beginn an eine viel­sei­tige Nut­zung an.

Die Halle 710 bie­tet eine offene Infra­struk­tur, die von ein­zel­nen Grup­pen belebt wer­den kann - und das wird sie auch. So begeis­tert im Som­mer­halb­jahr zwei Mal pro Woche der Spiel­ki­osk Eulach­park Kin­der, Jugend­li­che und Eltern. In der Sai­son 2016 wurde der Spiel­ki­osk von mehr als 12'000 Gäs­ten besucht - im Durch­schnitt mehr als 300 Per­so­nen pro Nach­mit­tag.

Heute fin­den in die­ser Halle nicht nur der Spiel­ki­osk, der lokale Wochen­markt und ein Gas­tro­no­mie­be­trieb ein fes­tes zu Hause, auch andere Ver­eine nut­zen Räum­lich­kei­ten für ihre Akti­vi­tä­ten.

Der stra­te­gi­sche Kauf hat sich als Inves­ti­tion in die Zukunft gelohnt. Spe­zi­ell wenn man daran denkt, dass im Quar­tier Neu­hegi in den letz­ten Jah­ren sehr viele Woh­nun­gen ent­stan­den sind und noch etli­che mehr gebaut wer­den. Aus der Halle 710 gestal­te­ten die Ver­ant­wort­li­chen und Betei­lig­ten einen Begeg­nungs­ort, der sehr viel­sei­tig und von einer brei­ten Bevöl­ke­rungs­schicht genutzt wird. Ein Ort an dem sich Men­schen tref­fen, mit­ein­an­der fei­ern, dis­ku­tie­ren und neue Ideen Gestalt anneh­men. Ein Ort, an dem Bezie­hun­gen ent­ste­hen, die für ein Zusam­men­le­ben im Quar­tier und in der Stadt wich­tig sind.