News

Medienmitteilung zur Parteiversammlung der EVP vom 1. September 2021

Kom­mu­nale Abstim­mun­gen vom 26. Sep­tem­ber und 28. Novem­ber 2021

Die Par­tei­ver­samm­lung hat zu den Ver­ord­nun­gen betref­fend Bewirt­schaf­tung der Park­plätze auf öffent­li­chem Grund mit gros­sem Mehr die Ja-Parole beschlos­sen. Die EVP ist der Mei­nung, dass die Ver­ord­nun­gen eine wich­tige Grund­lage dafür sind, dass Win­ter­thur auch län­ger­fris­tig über ein gut funk­tio­nie­ren­des und umwelt­ver­träg­li­ches Ver­kehrs­sys­tem ver­fügt. Aus­ser­dem sind sie ein wei­te­rer Schritt in der Umset­zung des städ­ti­schen Gesamt­ver­kehrs­kon­zepts.

Zur neuen Gemein­de­ord­nung wurde bereits an der Par­tei­ver­samm­lung im Mai die Zustim­mung beschlos­sen. Die EVP ist über­zeugt, dass sie eine gut aus­ta­rierte Lösung ist und alles in allem die Kom­pe­ten­zen aus­ge­gli­chen ver­teilt sind.

Bereits jetzt hat sich die EVP mit der Abstim­mung vom Novem­ber zu Win­ter­thur Netto Null Ton­nen CO2 bis 2040 oder 2050 befasst. Die Mit­glie­der haben ein­stim­mig dem Ziel Netto Null bis 2040 zuge­stimmt, denn um der Kli­ma­krise zu begeg­nen, braucht es grif­fige und mög­lichst schnell wirk­same Mass­nah­men.  Mit dem Ziel 2040 geben wir uns den Auf­trag die nöti­gen Schritte bald anzu­pa­cken.