News

Stadtklima-Initiativen in Winterthur mit je rund 1500 Unterschriften eingereicht

Ende August hat umver­kehR gemein­sam mit den Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen, dar­un­ter die EVP, die Unter­schrif­ten für die bei­den Stadtklima-Initiativen in Win­ter­thur ein­ge­reicht.

Die Unter­schrif­ten für die «Gute-Luft-Initiative» und die «Zukunfts-Initiative» wur­den zusam­men mit einem Baum in einem Cargo-Velo zum Super­block gefah­ren, wo umver­kehR und wei­tere Orga­ni­sa­tio­nen sie dem Lei­ter Wahlen/Abstimmungen Tho­mas Bol­le­ter über­ga­ben. «Mit der sym­bo­li­schen Aktion wol­len wir die For­de­rung nach mehr Platz für Bäume und kli­ma­freund­li­che Mobi­li­tät unter­strei­chen», bekräf­tigt Daniel Cost­an­tino, Kam­pa­gnen­lei­ter von umver­kehR.

Die bei­den Initia­ti­ven sind eine Reak­tion auf die Kli­ma­ver­än­de­run­gen und die stei­gende Hit­ze­be­las­tung in Win­ter­thur. Mit der For­de­rung nach mehr Grün­raum und mehr Platz für umwelt­freund­li­chen Ver­kehr sor­gen sie dafür, dass Win­ter­thur auch in Zukunft lebens­wert und das Stadt­klima erträg­lich bleibt.